Newsletter
The Black Box website uses cookies.
By continuing the use of the Black Box website, or by pressing the agree button on the right, you consent to the use of cookies on this website. More information.
Home > Resources > News & Events > Press Releases > Local Press Releases > HD-over-IP Encoder/Decoder
Navigation
 
HD-over-IP Encoder/Decoder

Black Box schickt HD-Videos ohne Qualitätseinbußen über das Ethernet


Fortschrittliche JPEG 2000-Kompressionstechnologie für höchste Bildqualität


Hallbergmoos, 17. Juli 2013 – Mit dem neuen HD-over-IP Encoder/Decoder des IT- und Digital Signage-Infrastrukturspezialisten Black Box können 3G-SDI, HDMI und DVI-Videos ohne sichtbaren Qualitätsverlust über einfaches Ethernet übertragen werden. Das High End-Gerät nutzt dabei JPEG 2000-Intra-Frame-Kompression, bei der jedes Einzelbild gesendet wird, und liefert auf diese Weise am Ausgabebildschirm Full 1080p/60 Hz-Qualität – bei einer ausgesprochen geringen Latenz von ca. 50 ms bei 60 Hz.  Gleichzeitig wird die Netzwerkbandbreite nicht stark belastet. Damit eignet sich der Encoder/Decoder ideal für den Einsatz in Krankenhäusern, TV-Studios und Bildungseinrichtungen sowie für Digital Signage-Projekte.

Der HD-over-IP Encoder/Decoder kann sowohl für Punkt-zu-Punkt- als auch für Punkt-zu-Multipunkt-Installationen eingesetzt werden. Dabei dient ein Gerät als Encoder, der das Video komprimiert und über die Ethernet-Verbindung überträgt. Ein weiteres Gerät (bei Multipunkt-Infrastrukturen entsprechend mehrere) dekodiert die Informationen und gibt das Video hochauflösend im Originalformat wieder. Dabei werden auch Audio und Video synchronisiert. Durch seinen modularen Aufbau kann der Encoder/Decoder gezielt an die individuellen Anforderungen angepasst werden. Hierzu stehen 3G-SDI- sowie DVI-I/HDMI I/O-Karten zur Verfügung, die sich auch kombinieren lassen. So ist es beispielsweise möglich, eine 3G-SDI-Quelle auf der Encoder-Seite mit einem HDMI-Gerät auf der Decoder-Seite zu verbinden. Die entsprechende Konversion wird direkt vom Decoder durchgeführt.

Neben den Video-Daten werden auch USB-Informationen (Tastatur/Maus) und über die HDMI I/O-Schnittstelle Mehrkanal-Audio über das vorhandene Ethernet übertragen. Dadurch ist keine zusätzliche, kostenintensive Verkabelung nötig. Die maximale Distanz liegt bei 100 Metern. Sind größere Reichweiten nötig, so lassen sich diese durch den Einsatz eines zusätzlichen Netzwerk-Switches oder über eine Internetverbindung realisieren. „Mit unserer state-of-the-art-Technologie können wir alle denkbaren Szenarien abdecken, bei denen es auf HD-Qualität ankommt“, sagt Axel Bürger, Geschäftsführer der Black Box Deutschland GmbH. „Von der Live-Übertragung eines Sportereignisses ins Studio über das Streaming aus einem OP in True Color für Blutanalysen bis hin zu weltweiten Digital Signage-Projekten über IP – dank fortschrittlichster Hardware-Komprimierung ist all dies über die vorhandene Infrastruktur problemlos möglich.“

Über Black Box:
Black Box (NASDAQ: BBOX) ist weltweit eines der größten technischen Serviceunternehmen mit Schwerpunkt Design, Installation und Wartung von Netzwerk-Infrastrukturen. In den Bereichen Datenkommunikation, Netzwerkinstallation vor Ort und Telekommunikation unterstützt das Unternehmen mehr als 175.000 Kunden in 141 Ländern mit 194 Niederlassungen. Mit dem „Free Tech Support“ am Telefon für kostenlose, kompetente technische Beratung und kostenfreie Teststellungen sowie Installations- und Wartungsdienste bietet Black Box ein einzigartiges Serviceprogramm. Der branchenweit bekannte Black Box Hauptkatalog umfasst ein umfangreiches Produktportfolio mit ca. 10.000 IT-Produkten wie Netzwerkkomponenten sowie Infrastruktur- und Applikationslösungen.

Der Hauptsitz der Muttergesellschaft Black Box Corporation ist in Pittsburgh, USA. Weltweit beschäftigt das Unternehmen rund 4500 Mitarbeiter, darunter 65 in Deutschland. Die Black Box Deutschland GmbH ist seit 1984 am deutschen Markt. Zum Kundenstamm gehören kleine und mittelständische Betriebe sowie Großunternehmen aus unterschiedlichen Branchen, wie Dienstleistung, Industrie, Telekommunikation, Gesundheit und öffentliche Verwaltung sowie Banken und Versicherungen.

Pressekontakt: Black Box Deutschland GmbH
Axel Bürger, Tel +49 811 5541 322, Fax +49 811 5541 499
E-Mail axel.buerger@black-box.de, Web: www.black-box.de 

PR-Agentur: Weissenbach PR
Bastian Schink, Tel. +49 89 5506 7775, Fax +49 89 5506 7790
E-Mail: black-box@weissenbach-pr.de, Web: www.weissenbach-pr.de 

 
Share |