Newsletter
The Black Box website uses cookies.
By continuing the use of the Black Box website, or by pressing the agree button on the right, you consent to the use of cookies on this website. More information.
Navigation
 
Zweigstellenanbindung

Sichere Zweigstellenanbindung von Black Box


Troubleshooting aus der Ferne mit KVM-over-IP / Biometrische Zutrittskontrolle für Serverräume


Hallbergmoos, 01. Juni 2011 – Der IT- und TK-Spezialist Black Box präsentiert im Rahmen des Tech Forum „Zweigstellenanbindung“ am 6. Juli 2011 in München sein breites Portfolio aus diesem Bereich. Mit seinem breiten Portfolio von Netzwerk- und Sicherheits-Produkten bietet der IT- und TK-Spezialist Black Box maßgeschneiderte Lösungen zur Zweigstellenanbindung. Durch den Branch-Office-Ansatz lassen sich Ressourcen optimal nutzen und Abläufe verbessern. Gleichzeitig werden auf diese Weise die Wartungskosten reduziert und die Downtime minimiert. So ist es möglich, mit durchdachten KVM-over-IP-Konzepten Troubleshooting bis auf die BIOS-Ebene, Reboots oder Kaltstarts schnell und komfortabel aus der Ferne durchzuführen. Mit dem ServSwitch CX Quad IP steht hierfür ein kompaktes Gerät zur Verfügung, mit dem bis zu vier User Remote-Server und serielle Geräte über das Internet kontrollieren und steuern können.

Das jüngste Gerät der ServSwitch CX-Familie verfügt über 16 Ports für den Anschluss unterschiedlicher Server oder von klassischen KVM-Switching-Systemen. Mit ihm können Rechner sicher und einfach administriert sowie Fehler und Probleme aus der Ferne beseitigt werden – ohne kostspielige Vor-Ort-Serviceeinsätze. Der Umschalter lässt sich zudem ideal mit dem Secure Power Switch G2 ergänzen: Dieser erlaubt fortschrittliches Powermanagement von bis zu 136 Geräten über das Internet. Dabei erfolgt die Übertragung der Signale SSL-verschlüsselt. Darüber hinaus verfügt das Gerät über zwei getrennte Stromeingänge. Der erste versorgt die Anschlüsse 1 bis 4, der zweite die Anschlüsse 5 bis 8. Somit eignet er sich ideal für redundante Systeme.

Bei der Vernetzung verteilter Standorte kommt auch der Sicherheit eine besonders wichtige Rolle zu. Black Box bietet zum Schutz des Netzwerks und damit der sensiblen Daten zahlreiche Lösungen im Bereich VPN und Network Access Control (NAC) an. Aber auch die physikalische Sicherheit sollte nicht vernachlässigt werden. Mit dem Intelli-Pass-System können Türen zu Serverräumen effektiv biometrisch gesichert werden. Dabei sind die Lese- und Kontrolleinheiten – anders als bei vielen anderen Systemen – voneinander getrennt. So kann das Lesegerät gut zugänglich an der Tür montiert und das Steuergerät mit sicherheitsrelevanter Türsteuerung und Netzwerkkommunikation innerhalb des gesicherten Bereichs untergebracht werden. Damit ist es vor unbefugten Zugriffen und Manipulationen geschützt.

Über Black Box:
Black Box (NASDAQ: BBOX) ist weltweit eines der größten technischen Serviceunternehmen mit Schwerpunkt Design, Installation und Wartung von Netzwerk-Infrastrukturen. In den Bereichen Datenkommunikation, Netzwerkinstallation vor Ort und Telekommunikation unterstützt das Unternehmen mehr als 175.000 Kunden in 141 Ländern mit 194 Niederlassungen. Mit dem „Free Tech Support“ am Telefon für kostenlose, kompetente technische Beratung und kostenfreie Teststellungen sowie Installations- und Wartungsdienste bietet Black Box ein einzigartiges Serviceprogramm. Der branchenweit bekannte Black Box Hauptkatalog umfasst ein umfangreiches Produktportfolio auf über 700 Seiten. Darin sind ca. 10.000 IT-Produkte wie Netzwerkkomponenten sowie Infrastruktur- und Applikationslösungen beschrieben.

Der Hauptsitz der Muttergesellschaft Black Box Corporation ist in Pittsburgh, USA. Weltweit beschäftigt das Unternehmen rund 4300 Mitarbeiter, darunter 50 in Deutschland. Die Black Box Deutschland GmbH ist seit 1984 am deutschen Markt. Zum Kundenstamm gehören kleine und mittelständische Betriebe sowie Großunternehmen aus unterschiedlichen Branchen, wie Dienstleistung, Industrie, Telekommunikation, Gesundheit und öffentliche Verwaltung sowie Banken und Versicherungen.
 
Pressekontakt: Black Box Deutschland GmbH
Axel Bürger, Tel +49 811 5541 322, Fax +49 811 5541 499
E-Mail axel.buerger@black-box.de, Web: www.black-box.de

PR-Agentur:
Weissenbach PR
Bastian Schink, Tel. +49 89 5506 7775, Fax +49 89 5506 7790
E-Mail: black-box@weissenbach-pr.de, Web: www.weissenbach-pr.de
 
Share |