Newsletter
The Black Box website uses cookies.
By continuing the use of the Black Box website, or by pressing the agree button on the right, you consent to the use of cookies on this website. More information.
Navigation
 
Access Controller
ACCESS CONTROLLER

Sicher eingecheckt: Gastzugang mit Black Box Access Control

Komplettlösung für Hot Spot- und LAN-Zugriffe / Optionale Abrechnung über Hotel-Systemsoftware

Hallbergmoos, 06. Februar 2008 - Black Box, Spezialist für IT- und TK-Lösungen, sorgt mit den neuen Access Control-Produkten für abgesicherte Internetverbindungen.

Je nach Modell erlauben die Geräte einen Zugriff von mehr als 1.000 Anwendern gleichzeitig und eignen sich deshalb ideal für den Einsatz in Hotels oder Unternehmen.

"Einen Internetzugang für Messe- oder Firmenbesucher bereit zu stellen gehört mittlerweile zum Standard", sagt Axel Bürger, Geschäftsführer der Black Box Deutschland GmbH. "Jedoch sollte die Nutzung nicht unkontrolliert erfolgen."

Einen gesicherten Gastzutritt und eine umfassende Zugriffskontrolle garantieren die Access Controller von Black Box. Die beiden Modelle gewährleisten einen Überblick aller Verbindungen und schützen somit auch das gesamte Unternehmensnetzwerk.

Der LAE6000 garantiert für große Hot Spots die erforderliche CPU-Leistung. Das Gerät bietet alle Funktionen zur Verwaltung von 1.024 Anwendern gleichzeitig. Zusätzlich fungiert es als DSL-Router, Firewall und Gateway.

Diese Lösung arbeitet mit Zimmerabrechnungssystemen verschiedener Anbieter wie Mariott PMS-, Micros Fidelio- oder Sectrum MK II und ermöglicht somit eine einfache Kostenaufstellung für jeden Port.
Die kleine Multi-Lösung (LAE602) ist ein Wireless Access Point, 4-Port Ethernet Switch mit automatischer Geschwindigkeitsanpassung, DSL-Router, Gateway und Firewall in einem. Bis zu 100 User werden mit diesem Modell gleichzeitig verwaltet und abgerechnet. Beide Modelle können alternativ entweder mit Prepaid- oder Kreditkartensystemen unterschiedlicher Anbieter eingesetzt werden.
Zusätzlich lassen sich die Geräte an einen Ticketdrucker (LAE6200) anschließen. Dieser wird über das Ethernet mit dem System verbunden und kann entweder extern mit dem Netzteil oder intern mit Power of Ethernet betrieben werden. Pro System können bis zu zehn Drucker eingesetzt werden.

Elektronisches Bildmaterial kann über black-box@weissenbach-pr.de angefordert werden.


Über Black Box:
Black Box (NASDAQ: BBOX) ist weltweit eines der größten technischen Serviceunternehmen mit Schwerpunkt Design, Installation und Wartung von Netzwerk-Infrastrukturen. In den Bereichen Datenkommunikation, Netzwerkinstallation vor Ort und Telekommunikation unterstützt das Unternehmen mehr als 175.000 Kunden in 141 Ländern mit 173 Niederlassungen.

Mit dem "Free Tech Support" am Telefon für kostenlose, kompetente technische Beratung und kostenfreie Teststellungen sowie Installations- und Wartungsdienste bietet Black Box ein einzigartiges Serviceprogramm. Der branchenweit bekannte Black Box Hauptkatalog umfasst ein umfangreiches Produktportfolio auf über 700 Seiten. Darin sind ca. 10.000 IT-Produkte wie Netzwerkkomponenten sowie Infrastruktur- und Applikationslösungen beschrieben.


Der Hauptsitz der Muttergesellschaft Black Box Corporation ist in Pittsburgh, USA. Weltweit beschäftigt das Unternehmen rund 5000 Mitarbeiter, darunter 65 in Deutschland. Die Black Box Deutschland GmbH ist seit 1984 am deutschen Markt. Zum Kundenstamm gehören kleine und mittelständische Betriebe sowie Großunternehmen aus unterschiedlichen Branchen, wie Dienstleistung, Industrie, Telekommunikation, Gesundheit und öffentliche Verwaltung sowie Banken und Versicherungen.


Pressekontakt: Black Box Deutschland GmbH
Axel Bürger, Tel +49 811 5541 322,
Fax +49 811 5541 499
E-Mail: axel.buerger@black-box.de,
Web: www.black-box.de

PR-Agentur: Weissenbach PR
Kathrin Hagel, Tel. +49 89 5506 7777,
Fax +49 89 5506 7790
E-Mail: black-box@weissenbach-pr.de,
Web: www.weissenbach-pr.de

Share |