Newsletter
Die Black Box Website verwendet Cookies.
Durch die fortgesetzte Nutzung der Black Box Website oder Drücken der Akzeptieren-Schaltfläche rechts stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu. Weitere Informationen
Home > Information > Documente & Literatur > Case Studies > Returkraft nutzt Emerald PE und Central Power Hubs in einem brandneuen Kontrollraum
Navigation
 

Returkraft nutzt Emerald PE und Central Power Hubs in einem brandneuen Kontrollraum

DER HINTERGRUND

Das umweltbewusste Unternehmen Returkraft recycelt normalen Hausmüll und Gewerbeabfälle und gewinnt mit diesem Prozess Energie. Die Müllverbrennungsanlage, die für 23 norwegische Kommunen in Agder und Telemark tätig ist, erhält jedes Jahr ungefähr 130.000 Tonnen Restmüll. Returkraft gewinnt 63% der Energie aus dem angelieferten Abfall zurück. Die Aufbereitungsanlage ist umfassend und hochtechnisiert, ihre Emissionen gehören zu den niedrigsten in der Branche.1

Nordlo bietet IT- und Digitalisierungsservices für Unternehmen und den öffentlichen Sektor und arbeitete im folgenden Fall mit Returkraft zusammen. Nordlo ist neben der nordischen Region, auch auf internationaler Ebene mit seinen Dienstleistungen vertreten.2

DIE HERAUSFORDERUNG

vollständig zerstörte. Das Unternehmen stand vor der Herausforderung, kurzfristig einen temporären Leitstand einrichten zu müssen, der die Überwachung und Steuerung der Systeme in einem entfernten technischen Raum ermöglichen sollte. Sicherheit war für den neuen Kontrollraum von höchster Bedeutung. Da es zudem nur noch eine begrenzte Anzahl von Kabeln zur Signalübertragung zwischen Technikraum und Leitstand gab, war eine IP-basierte KVM-Lösung mit geringer Bandbreitennutzung die einzige Möglichkeit.

Returkraft wählte Nordlo als Systemintegrator aus, um innerhalb von nur drei Monaten einen funktionsfähigen Kontrollraum für den Übergang zu planen und zu implementieren. Aufgrund der guten Zusammenarbeit bei einer ähnlichen Aufgabenstellung für einen Offshore-Kunden, wandte sich Nordlo wiederum an Black Box.

DIE LÖSUNG

Im September 2021, als alle Brandauswertungsarbeiten abgeschlossen waren, konnte Returkraft mit dem Neuaufbaus der beschädigten Anlagen beginnen.

Zusammenarbeit mit Nordlo schlug Black Box eine IP-basierte Punkt-zu-Punkt-KVMVerlängerung unter Verwendung von Emerald PE-Extendern vor, welche die Systeme und Bediener verbinden. Die Emerald PE-Sender und -Empfänger, dienen als Ersatz für die beschädigten Geräte. Sie werden im temporären Kontrollraum und Serverraum aufgestellt, wobei geplant ist, dieselbe Konfiguration in Zukunft in der, neuen permanenten Installation zu nutzen.

Insgesamt wurden 13 Emerald PE-Sender im Technikraum und 13 Emerald PE Empfänger mit Unterstützung für entweder einen oder zwei Monitore an den Arbeitsplätzen im Kontrollraum eingesetzt. In Anbetracht der begrenzten Kabelinfrastruktur, empfahl Black Box die Verwendung eines 16-Port Central Power Hubs in jedem der beidem Räume, um die Anzahl der Netzteile zu reduzieren.

DAS ERGEBNIS

Nach nur drei Monaten, am 15. Dezember, wurde der neue Interim-Kontrollraum in Betrieb genommen, der alle elektrischen und Brandschutzvorschriften erfüllt, und den Mitarbeitern optimale Sicherheit bietet.

Returkraft verfügt jetzt über Punkt-zu-Punkt KVMErweiterungen mit Netzwerkredundanz. Die neue Lösung erweitert dieselbe Anzahl von KVM-Signalen wie bisher aber über eine wesentlich geringere Anzahl von Netzwerk- und Stromkabeln.

Für die geplante Wiederherstellung des permanenten Kontrollraums kann das Emerald PE-System zu einer Matrix-Lösung ausgebaut werden und auch Zugriff auf virtuelle Machinen bieten. Damit können alle Emerald Extender-Einheiten und die Central Power Hubs auch im endgültigen Kontrollraum, der für 2022 geplant ist, wiederverwendet werden.

Returkraft war von der problemlosen Installation beeindruckt. Sowohl Nordlo als auch Black Box unterstützten den Endanwender mit technischem Know-How. Alle Komponenten wurden zeitnah geliefert, so dass Nordlo das System vor Ort innerhalb der vorgegebenen kurzen Frist installieren konnte.

Kim Slotten, Projekt Manager bei Nordlo, kommentierte: "Ich habe Black Box als äußerst serviceorientiert erlebt und sehr engagiert, um die richtige Lösung für die Anforderungen des Kunden zu liefern. Wir erhielten von Anfang bis Ende eine gute Betreuung, bei der Black Box auch als Berater des Kunden einbezogen wurde, um den tatsächlichen Bedarf genau zu ermitteln. Als Folge erhielten wir eine Installation ohne Überraschungen, mit einer redundanten Emerald PE-Lösung, mit der der Kunde wirklich zufrieden ist."

Referenzen:

1https://www.returkraft.no/om-returkraft
2https://nordlo.com/en/about-us



Share |