The Black Box website uses cookies.
By continuing the use of the Black Box website, or by pressing the agree button on the right, you consent to the use of cookies on this website. Weitere Informationen
Navigation
   Black Box bietet Energieversorgungsunternehmen maßgeschneiderte KVM-Lösungen für die Prozesskontrolle in Kraftwerken.

KVM-Lösungen für Kontrollräume und Leitstände in der Energiebranche

Für die Kontrollzentren und Leitstellen von Energieversorgungsunternehmen und Stadtwerken bietet Black Box eine Vielzahl an KVM-Lösungen. Abhängig von der Anlagengröße, ihrer Infrastruktur und der für die Energiegewinnung eingesetzten Technologie ermitteln unsere IT-Experten gemeinsam mit dem Betreiber die richtige Lösung.


Energieversorger steigern mit den KVM-Lösungen von Black Box die Effizienz und Sicherheit von Elektrizitätswerken, Kraftwerken und andere Energieanlagen. Black Box Deutschland bietet Energielieferanten und Stromversorgern mit seinen IT-Spezialisten eine professionelle Beratung, um gemeinsam die individuell beste Lösung zu finden. Zu den wichtigen Aspekten für den Bereich der Energieproduktion gehören dabei u. a. ein optimales Servermanagement vor Ort und per Fernwartung (KVM-over-IP), die verlustfreie Übertragung von Videosignalen für eine perfekte Überwachung von Anlagen über die Kontrollzentren (VIsualisierung).


Hier einige Beispiele unserer KVM-Lösungen für Kontrollräume:

ServSwitch Agility

Der Agility bietet für Energieunternehmen die perfekte KVM-over-IP-Lösung, um einen KVM-Zugang für Server bereitzustellen - und zwar mit einer verlustfreien Übertragung digitaler Videosignale z.B. an DVI-D Bildschirme. Der Agility kann als KVM-Extender zur Verlängerung bzw. Erweiterung von KVM-Strecken sowie als Kreuzschiene (Matrix Switch) zum Durchschalten der angeschlossenen KVM-Quellen eingesetzt werden. Der ServSwitch Agility unterstützt hierbei sowohl Kupfer- als auch Glasfaser-Infrastrukturen für den Remote Zugriff auf die Rechner über das Netzwerk (KVM-over-IP). Der Agility ist damit ideal für die Überwachung, Kontrolle und Steuerung von Anlagen in der Energieproduktion geeignet.

ServSwitch Wizard DVI Multivideo

Gerade in den Kontrollräumen von Kraftwerken und Versorgungsanlagen sind viele Arbeitsplätze mit mehreren Bildschirmen ausgestattet, um die Programmfenster nahtlose zu erweitern. Mit den Wizard DVI Multivideo ist die Kontrolle von bis zu vier Servern mit jeweils zwei, drei oder vier Grafikausgängen möglich. Der Multihead KVM Switch unterstützt dabei Dual Link DVI Auflösungen bis 2560 x 1600 oder 2048 x 2048. Die Umschaltung zwischen den Rechnern erfolgt komfortabel über Tastaturbefehle, die Maus, RS232-Protokolle oder sogar potentialfreie Kontakte.

ServSwitch Freedom

Der Freedom ist das ideale Werkzeug für die schnelle Umschaltung zwischen Servern in Kontrollräumen. Mit dem Switch kontrollieren Sie gleich vier USB-Rechner oder USB-Systeme an vier Bildschirmen Platz sparend über nur eine einzige USB-Tastatur und –Maus. Die Umschaltung zwischen den einzelnen Rechnern erfolgt schnell und einfach über eine Mausbewegung. Sie können an den Freedom sogar eine externe Steuerung für die Kontrolle mittels einfacher ASCII Befehle anschliessen. Damit ist der Freedom die perfekte KVM-Lösung für Arbeitsplätze mit vielen Bildschirmen zur Anlagenüberwachung in Kraftwerken und ähnlichen Anlagen.

 

ServSwitch DKM FX

Der DKM FX ist das Flaggschiff unter den KVM-Lösungen für das IT-Management großer Serverinfrastrukturen in Energiekonzernen. Der Matrix Switch verfügt über bis zu 288 Ports, die beliebig für den Anschluss eines Rechners oder eines Arbeitsplatzes verwendet werden können. Und das System lässt sich leicht skalieren. Der DKM FX bietet eine verzögerungsfreie Umschaltung und Steuerung von HD-Videosignalen (High Definition) und lässt sich zudem in externe Systeme zur automatisierten Überwachung integrieren. Er ist damit für alle Anwendungen prädestiniert, bei denen eine schnelle und zuverlässige Videoübertragung äußerst wichtig ist. Das herausragende Merkmal ist dabei die KVM-Übertragung auch über lange Strecken – und zwar bis zu 10 Kilometer über Glasfaserkabel und bis zu 140 Meter über herkömmliche CATx-Verkabelung.Durch eine mehrstufige Redundanz und eine enorme Auswahl an Video- und Peripherieschnittstellen ist das System die hochverfügbare und flexible KVM-Lösung zur Anlagensteuerung und Anlagenüberwachung auch in den größten Kraftwerken und Energiegewinnungsanlagen.

ServSwitch 4Site flex

Der 4Site flex ist mit der KVM-Unterstützung von bis zu 16 Servern für die Touch-Screen-Ansteuerung über nur einen Bildschirm die KVM-Lösung für Leitstellen und Kontrollräume im Energiesektor, z. B. von städtischen Energieversorgern. Mit dem 4Site flex behalten Anwender ihre Server stets im Blick – denn während der Verwaltung eines Servers bleiben drei weitere Server über Echtzeit-Miniaturansichten (Live-Thumbnails) stets auf dem Schirm, so dass Warnhinweise und Fehlermeldungen jederzeit sichtbar sind. Das 4Site-System eignet sich damit hervorragend für die Leitstände und Kontrollzentren in Kraftwerken und anderen Energieanlagen..



KVM-Lösungen für den Energiesektor

Share |

Newsletter